Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Islamwissenschaft Studium Islamwissenschaft MitarbeiterInnen Heß, Michael
Artikelaktionen

PD Dr. Michael Heß

PD Dr. Michael Heß

MichaelRHess@t-online.de

Telefon: (0761) 203-3159
Raum 3139

Sprechstunde nach Vereinbarung.

 

Publikationen (Auswahl)

Ausgewählte rezente Publikationen

  • Relativische Prädikationen im Baschkirischen. Wiesbaden 2008. Otto Harrassowitz Verlag.
  • Das genus verbi des Osmanischen zwischen 1575 und 1775. Aachen 2009. Shaker-Verlag.
  • Die Sprache des Menschengottes. Untersuchungen zu `Imād äd-Dīn Näsīmīs (fl. ca. 1400) türkischem Divan. Aachen 2009. Shaker Verlag.
  • Towards explaining double passive marking in Turkish possibility verbs. Acta Orientalia 64,3 (2011): 257-286.
  • Zugänge zum Werk Nesimis. In: Aghayev, Mardan/ Suleymanova, Ruslana (Hgg.): Jahrbuch Aserbaidschanforschung: Beiträge aus Politik, Wirtschaft, Geschichte und Literatur. Bd. 4. Bochum 2011. 155-194.
  • Von Marx zu Mustafa Kemal – Armenier und Kurden in Ahmet Ümits Patasana. Wiener Zeitschrift für die Kunde des Morgenlandes 99 (2009). 159-198.
  • Aufreizende Verbote: Uşaklıgils Aşk-ı Memnu als Schlüssel zur ,orientalischen‘ Liebe. Orientalia Suecana 58 (2009). 69-104.
  • Orhan Pamuks Alternativen zum Clash of Civilizations. Wiener Zeitschrift für die Kunde des Morgenlandes 98 (2008). 95-150.
  • From mártys to martyr: Remarks on the multicultural proto-history of martyrdom. Orientalia Suecana 57 (2008). 63-80.
  • Ali Aǧca und der 11. September: Denkwürdige Koinzidenzen. In: Kraß, Andreas/ Frank, Thomas (Hgg.): Tinte und Blut. Politik, Erotik und Poetik des Martyriums. Frankfurt am Main 2008. Fischer Taschenbuch Verlag. 258-305.
  • Siegen die Märtyrer des Islams oder besiegen sie den Islam? Zu Mehmet Akif Ersoys Ode an die Kämpfer von Çanakkale. In: Anetshofer, Helga/ Baldauf, Ingeborg/ Ebert, Christa (Hgg.): Über Gereimtes und Ungereimtes diesseits und jenseits der Turcia. Festschrift für Sigrid Kleinmichel zum 70. Geburtstag. Schöneiche bei Berlin 2008. Scrîpvaz-Verlag Christof Krauskopf. 49-81.

Als Herausgeber

  •  [Mit Angelika Neuwirth et al.] Ghazal as World Literature. Bd. 2. From a Literary Genre to a Great Tradition. The Ottoman Gazel in Context. Würzburg 2006. Ergon.

Eine vollständige Liste der ca. 3000 Seiten umfassenden über 130 wissenschaftlichen Publikationen sowie der Übersetzungen und sonstigen Werke wird auf Anfrage gerne per Email zugeschickt.

Forschungsschwerpunkte

  • Klassische osmanische Poesie
  • Kulturgeschichte des Märtyrertums
  • Hurufismus
  • Diachronische und syncrhonische Lingustik der Türksprachen
  • Baschkirologie
  • Syntax der oghusischen und kiptschakischen Türksprachen
  • Osmanische Prosaliteratur des 19. Jahrhunderts
  • Osmanische Geschichte und Diplomatie
  • Moderner türkischer Roman

 

Biographie

November 2010

Nachwuchspreis des Tarabya-Übersetzerpreises Istanbul

2009-2012

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Turkologie (Freie Universität Berlin)

Seit 2008

Freier und beeidigter Übersetzer und Autor in Berlin

2007-2008      
Vertretung des Lehrstuhls für Turkologie an der Universität Göttingen
2005-2007

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Literatur- und Kulturwissenschaft Berlin

2005

Habilitation (Freie Universität Berlin), seither dort Privatdozent in Turkologie

1997-1999Gastwissenschaftler am Orient-Institut Istanbul
1997Dr. phil. in Turkologie (Universität Mainz)
1987-1992

Studium der Mittleren und Neueren Geschichte,

Islamkunde, Turkologie  und Griechischen Philologie (Universität Frankfurt am Main)
1987Abitur in Heusenstamm
28.12. 1967
Geboren in Offenbach am Main

 

Orientalisches Seminar

Orientalisches Seminar

Platz der Universität 3

79085 Freiburg


Tel: 0761/2033144

Fax: 0761/2033152

Beachten Sie bitte die Sprechzeiten des Sekretariats.

 

Aktuell

Zum Vorlesungsverzeichnis der Islamwissenschaft gelangen Sie hier.

 

Zum Vorlesungsverzeichnis der Judaistik gelangen Sie hier.

 

Den Studienführer Islamwissenschaft können Sie hier herunterladen.


 

Facebookseite der Islamwissenschaft

 

facebook

Benutzerspezifische Werkzeuge