Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Islamwissenschaft Mitarbeiter*innen Fuchs, Simon Wolfgang
Artikelaktionen

Dr. Simon Wolfgang Fuchs

Fuchs_Portrait_Juni 2019.jpg Dr. Simon Wolfgang Fuchs
Akademischer Rat a. Z.
Tel: 0761/2033157
Raum: 3107
Sprechstunde: Mittwoch, 15-17 Uhr
 
 

Profil

 

Simon Wolfgang Fuchs arbeitet zum modernen Islam im Nahen Osten, Südasien sowie in globalen Kontexten. Ein besonderes Forschungsinteresse besteht für ihn darin, wie die islamische Tradition seit dem 19. Jahrhundert in muslimischen Gesellschaften neu verhandelt wird – und was dies für religiöse Autorität bedeutet. Derzeit schreibt er an einer Globalgeschichte der iranischen Revolution von 1978/79 für Princeton University Press. Dabei spielen Fragen von transnationalem schiitischen Islam, konfessionellen Konflikten, Islamismus, Third Worldism und linke Bewegungen eine große Rolle. Forschungsreise haben ihn in den letzten Jahren nach Ägypten, Pakistan, Indien, Iran, Irak, Tunesien und in den Libanon geführt. Er arbeitet mit Quellen auf Arabisch, Persisch und Urdu. 
 

Bevor er 2017 seine aktuelle Stelle in Freiburg antrat, war er von 2015-2017 Research Fellow in Islamic Studies am Gonville & Caius College der Universität Cambridge. Simon Wolfgang Fuchs schloss 2015 seine Dissertation am Department of Near Eastern Studies der Universität Princeton (USA) ab. Seine Doktorarbeit “Relocating the Centers of Shīʿī Islam: Religious Authority, Reform, and the Limits of the Transnational in Colonial India and Pakistan” wurde von Prof. Muhammad Qasim Zaman betreut.

 

Biographie

 

Seit Mai 2019 Mitglied der Jungen Akademie
Seit Okt. 2017 Akademischer Rat a. Z. in Islamwissenschaft am Orientalischen Seminar
Okt. 2021- Sep. 2022 Vertretung der Professur für Kultur und Gesellschaft des Islam in Geschichte und Gegenwart an der Goethe-Universität Frankfurt
2015-2017 Research Fellow in Islamic Studies am Gonville & Caius College der University of Cambridge
2015 Promotion in Near Eastern Studies an der Princeton University
2011 Abschluss M.A. in Near Eastern Studies an der Princeton University
2010 Abschluss Magisterstudium in Islamkunde und Politikwissenschaft an der Universität Tübingen
 
 

Auszeichnungen & Stipendien (Auswahl): 

 

04/2021 Inaugural Book Prize der South Asian Muslim Studies Association (SAMSA) 2021 für "In a Pure Muslim Land. Shi'ism between Pakistan and the Middle East"
10/2019-09/2020 Junior Fellowship, Freiburg Institute for Advanced Studies (FRIAS)
12/2017-12/2020 Forschungsförderung, Sonderprogramm der Gerda Henkel Stiftung „Islam, Moderner Nationalstaat und Transnationale Bewegungen“ für Forschung zur Globalgeschichte der iranischen Revolution
09/2017
06/2016 Bayard and Cleveland Dodge Memorial Dissertation Prize 2016 für die beste PhD Dissertation des Jahres, vergeben vom Department of Near Eastern Studies, Princeton University
02/2016 S. S. Pirzada Dissertation Prize on Pakistan, vergeben vom Institute for South Asia Studies, University of California Berkeley. Mitglieder des Auswahlgremiums Prof. Manan Ahmed (Columbia University), Prof. Munis Faruqui (UC Berkeley), Prof. Farooq Hamid (UC Riverside), und Prof. Saba Mahmood (UC Berkeley)
09/2013 – 08/2014 Mrs. Giles Whiting Foundation Dissertation Fellowship
09/2009 – 08/2015 Diverse Stipendien für Forschungsreisen, vergeben von der Princeton University
08/2005 – 05/2006 ISAP Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) für zwei Semester Graduiertenstudium am Department of Political Science, Duke University, NC, USA
03/2003 – 09/2009 Begabtenförderungsstipendium (Grundförderung) des Evangelischen Studienwerks Villigst 
 

Forschungsschwerpunkte: 

 

  1. Transnationaler schiitischer Islam
  2. Religiöse Autorität im Nahen Osten und Südasien
  3. Konfessionelle Konflikte und die Geistesgeschichte des Jihads
  4. Globalgeschichte der iranischen Revolution von 1978-79
  5. Islamismus und linke Bewegungen in der islamischen Welt
 
 

Publikationen

 

Monographien und Herausgeberschaften

 
In a Pure Muslim Land. Shiʿism between Pakistan and the Middle East,Islamic Networks and Muslim Civilization Series (Chapel Hill: University of North Carolina Press, 2019) https://www.uncpress.org/book/9781469649795/in-a-pure-muslim-land/

Bisher erschienene Rezensionen von In a Pure Muslim Land 

The Iranian Revolution: A Global History. Publikationsvertrag abgeschlossen mit Princeton University Press.
 
Proper Signposts for the Camp. The Reception of Classical Authorities in the Ǧihādī Manual al-ʿUmda fī Iʿdād al-ʿUdda (Würzburg: Ergon, 2011)
 
Gemeinsam mit  Stephanie Garling (Hrsg.), Religion in Diktatur und Demokratie – Zur Bedeutung von religiösen Werten, Praktiken und Institutionen in politischen Transformationsprozessen  (Berlin: Lit Verlag, 2011)
 
 

Zeitschriftenaufsätze (peer-reviewed) 

 
"A Direct Flight to Revolution: Maududi, Divine Sovereignty, and the 1979-Moment in Iran", Journal of the Royal Asiatic Society (2021, First View): 1-22, https://doi.org/10.1017/S135618632100033X
 
“Casting Aside the Clutches of Conjecture: The Striving for Religious Certainty at Aligarh”, Islamic Law and Society 27, 4 (2020): 386-410, https://doi.org/10.1163/15685195-00260A15
 
“Legalised Pedigrees: Sayyids and Shiʿi Islam in Pakistan”, Journal of the Royal Asiatic Society 30,3 (2020): 489-504, verfügbar im Open-Access-Format, https://doi.org/10.1017/S1356186320000036
 
Gemeinsam mit Maria-Magdalena Fuchs, “Introduction: Religious Minorities in Pakistan: Identities, Citizenship, and Social Belonging”, South Asia: Journal of South Asian Studies, 43,1 (2020): 52-67, https://doi.org/10.1080/00856401.2020.1695075
 
“Reclaiming the Citizen: Christian and Shi‘i Engagements with the Pakistani State”, South Asia: Journal of South Asian Studies, 43,1 (2020): 101-118, https://doi.org/10.1080/00856401.2020.1689616
 
“Faded Networks: The Overestimated Saudi Legacy of anti-Shi‘i Sectarianism in Pakistan”, Global Discourse 9,4 (2019): 703-715, https://doi.org/10.1332/204378919X15718899714223
 
„Von Schiiten lernen: Der Reiz des Martyriums für sunnitische Gruppen in Pakistan und Afghanistan,” BEHEMOTH – A Journal on Civilisation 12,1 (2019): 52-68; https://doi.org/10.6094/behemoth.2019.12.1.1006
 
“Third Wave Shiʿism: Sayyid ʿArif Husain al-Husaini and the Impact of the Iranian Revolution in Pakistan,” Journal of the Royal Asiatic Society 24,3 (2014): 493-510; https://doi.org/10.1017/S1356186314000200
 
“Failing Transnationally: Local Intersections of Science, Medicine, and Sectarianism in Modernist Shiʿi Writings,” Modern Asian Studies 48,2 (2014): 433-467; https://doi.org/10.1017/S0026749X13000711
 
“Do Excellent Surgeons Make Miserable Exegetes? Negotiating the Sunni Tradition in the ǧihādī Camps,” Die Welt des Islams 53,2 (2013): 192-237; https://doi.org/10.1163/15700607-0532P0002
 
Ḥosayn ʿAlī Montaẓarī, “Religious Government and Human Rights (Ḥokūmat-e dīnī va ḥoqūq-e ensān),” trans. Simon Wolfgang Fuchs, Die Welt des Islams, 52,1 (2012): 69-102; https://doi.org/10.1163/157006012X627913
 
 

Buchkapitel (peer-reviewed)

 
“Glossy Global Leadership: Unpacking the Multilingual Religious Thought of the Afghan Jihad,” in Nile Green (Hg.), Afghanistan's Islam: From Conversion to the Taliban (Oakland: University of California Press, 2017), 189-206 and 299-307. Verfügbar open access unter http://www.luminosoa.org/site/books/10.1525/luminos.23/
 
“Modernismus im Blut: Muhammad AL-CHALISIs medizinisch-technologische Lesart des schiitischen Islams,” in Böhmer, S., Breuer, C., Müller-Bahlke, T., und Tanner, K. (Hrsg.): Technologien des Glaubens. Schubkräfte zwischen technologischen Entwicklungen und religiösen Diskursen (Halle/Saale: Acta Historica Leopoldina, 2017), 85-99.
 
“The Long Shadow of the State: The Iranian Revolution, Saudi Influence, and the Shifting Arguments of Anti-Shi‘i Sectarianism in Pakistan,” in  Laurence Louër and Christophe Jaffrelot (Hrsg.), Pan-Islamic Connections: Transnational Networks between South Asia and the Gulf  (London: Hurst, 2017), 217-232 und 290-300.
 
 

Handbuchkapitel und Bibliographien

 
"Twelver Shi'ism in Pakistan," Oxford Bibliographies in Islamic Studies, forthcoming.
 
"Major turning points for Shiʿi Islam in modern South Asia: Princely states, partition, and a revolution," in Chiara Formichi (Hrsg.), Routledge Handbook on Islam in Asia (London: Routledge, 2021), 138-153.
 
 

Medienbeiträge

 
Eine Übersicht finden Sie auf meiner persönlichen Webseite.

 

 

Lehre

 
Ich unterrichte in Freiburg ein breites Spektrum an Kursen zu modernem und klassischem Islam sowie zur Geschichte des Nahen Ostens, Südasiens, des Indischen Ozeans und Zentralasiens. Besonders wichtig ist mir dabei, die Studierenden mit spannenden neuen Ansätzen in unserem Feld und darüber hinaus bekannt zu machen. 
 

Sommersemester 2021

  • Proseminar: „Der Kalif hat nichts zu melden: Islamisches Recht und religiöse Autorität in der islamischen Geschichte“
  • Hauptseminar: „Wider den Ummakummer: Panislam, transnationale Initiativen und die ‚muslimische Welt‘ in der Moderne“

Wintersemester 2020/2021

  • Proseminar „Anschluss verpasst? Der Nahe Osten, Europa und das Rätsel der verlorenen Dynamik“
  • Hauptseminar „Kleine Eiszeiten und mächtige Mikroben: Was uns Umweltgeschichte über den Nahen Osten verraten kann“

Sommersemester 2019

  • Proseminar „Das Muslimische Meer: Ideen, Netzwerke und Handel im Indischen Ozean“
  • Proseminar “Religion and the State in the Middle East,” unterrichtet auf Englisch am University College Freiburg (UCF)
  • Hauptseminar „Fortgeschrittene Persische Lektüre” 

Wintersemester 2018/2019

  • Proseminar „Am Ende der Welt, wo Imperien scheitern: Afghanistan im 20. und 21. Jahrhundert“
  • Hauptseminar „Einführung in den Regionalschwerpunkt Iran“, unterrichtet zusammen mit Prof. Tim Epkenhans

Sommersemester 2018

  • Proseminar „Vom Balkan bis nach Bengalen: Osmanen, Safaviden und das Mogulreich im Vergleich“
  • Hauptseminar „Beirut bebt und Riad rast: Der Nahe Osten und seine Alltagskultur seit der Frühmoderne“

Wintersemester 2017/2018

  • Proseminar „Religion und Staat im Nahen Osten“
  • Hauptseminar „Salafismus: Entwicklung, Themen und aktuelle Forschung“

 

Projekte

 

1) Hack the Middle East

2) Islamic Socialism in the Global South

 

  

Orientalisches Seminar

Orientalisches Seminar

Platz der Universität 3

79085 Freiburg


Tel: 0761/2033144

Fax: 0761/2033152

Beachten Sie bitte die Sprechzeiten des Sekretariats.

 

Aktuell
Informationen zur Bewerbung für den MA-Studiengang "Islamwissenschaft - Moderne islamische Welt" finden Sie hier und in unserer Info-Broschüre zum MA-Studiengang.
Die Bewerbungsfrist läuft bis 15.07.2021.
 
 
Zum Vorlesungsverzeichnis der Islamwissenschaft gelangen Sie hier.

 

Zum Vorlesungsverzeichnis der Judaistik gelangen Sie hier.

 


 

Benutzerspezifische Werkzeuge