Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Islamwissenschaft
Artikelaktionen

Aktuelles

 

Wiederholungsklausur zu Arabisch IV

aus dem SoSe 2018 findet am Samstag, den 20.Oktober 2018 (ÜR 3101), 10-13 Uhr statt.“

 

Wiederholungsklausur zur Vorlesung „Religion und Kultur des Islam“

aus dem SoSe 2018 findet am Samstag, den 20.Oktober 2018 (ÜR 3101), 10-13 Uhr statt.“

 


 

Das Teilprojekt D16 Semantischer Wandel präfigurativer Heldenfiguren in Iran seit 1925 des Sonderforschungsbereich 948 Helden Heroisierungen Heroismen unter der Leitung von Prof. Dr. Tim Epkenhans

sucht zum 1. Oktober 2018 eine Wissenschaftliche Hilfskraft

Teilzeitstelle (20 Monatsstunden)
Inhalt der Arbeit wird vor allem die Recherche von Fachliteratur. Erfahrungen mit
geschichtswissenschaftlichem Arbeiten sind erwünscht, Kenntnisse der persischen Sprache von Vorteil.
Bewerbungen (Lebenslauf und Anschreiben) bitte bis zum 15. September 2018 an:sarah.stegemann@sfb948.uni-freiburg.de
Weitere Informationen zum Sonderforschungsbereich und zum Projekt finden Sie auf der Homepage.

 


 

Die Fachschaft Islamwissenschaft lädt ein

Aktuelle Diskurse zur Sprachpolitik und -planung in der Republik Türkei – ein Projektbericht

Von: Jun.-Prof. Dr. Ruth Bartholomä
Wann: 27.06.18 18 Uhr c.t.
Wo: R3101, KG III

Der Bereich „Sprache“ spielt in der Türkei seit der Gründung der Republik im Jahr 1923 eine besonders wichtige Rolle: Das Türkische, offizielle Staatssprache, sollte zur Bildung einer homogenen Nation beitragen, während gegen andere Sprachen zum Teil restriktiv vorgegangen wurde. Letzteres änderte sich erst in den 2000er Jahren; dennoch bewahrt das Türkische seine Position, wie auch das „Jahr der türkischen Sprache“ 2017 gezeigt hat. Gleichzeitig bringen Kritiker jedoch immer wieder das Argument vor, das Türkische – und damit die türkische Nation – sei durch fremde Einflüsse bedroht und müsse von diesen abgegrenzt werden.
In meinem Vortrag stelle ich das Forschungsprojekt der Islamwissenschaft/Turkologie vor, in dem aktuelle Entwicklungen in Diskursen zur Sprachpolitik und -planung in der Republik Türkei für den Zeitraum ab 1980 untersucht werden. Dabei werden sowohl Diskurse um die Entwicklung der türkischen Sprache als auch solche in Bezug auf die Minderheitensprachen
betrachtet und aus soziolinguistischer Perspektive auch im Hinblick auf die Verknüpfung von Sprache und Nationsvorstellungen analysiert.

Das Plakat zur Veranstaltung als PDF.

 

 


 

 

Lust auf Tunis?

Kennenlernreise und gemeinsamer Workshop mit Studierenden der Université de Tunis El Manar

 

vom 24.–28.9.2018, finanziert aus Mitteln des DAAD

Die Islamwissenschaft am Orientalischen Seminar strebt eine Kooperation mit der Abteilung für Angewandte Fremdsprachen der Université de Tunis El Manar an.

Um unser Partnerinstitut kennenzulernen sowie Möglichkeiten und Formate einer Kooperation auszuloten, veranstalten wir vom 24.–28. September 2018 eine Reise nach Tunis mit dem Ziel eines Planungsworkshops. Die Lehrenden und Studierenden beider Institutionen sollen sich kennenlernen, sich über die eine zukünftige Zusammenarbeit verständigen und einige Formen einer solchen Zusammenarbeit austesten: z. B. Diskussionsrunden zur aktuellen Politik; Filmvorführungen; Übersetzungsübungen...

Außerdem erkunden wir natürlich Tunis!

Wir bieten zwölf Studierenden der Islamwissenschaft und arabischen Philosophie die Möglichkeit, nach Tunis zu reisen. Reise- und Aufenthaltskosten werden aus Mitteln des DAAD übernommen.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 1. Juli 2018 mit Angaben zum Stand Ihres Studiums und Ihren Sprachkenntnissen (insbesondere Arabisch und/oder Französisch) sowie einer aktuellen Leistungsübersicht per E-Mail bei Prof. Dr. Johanna Pink (johanna.pink@orient.uni-freiburg.de).

Im Rahmen des Projekts ist außerdem eine Stelle für eine studentische Hilfskraft (BA, 20h/Monat) von 1.7. bis 31.12.2018 zu vergeben, idealerweise aus dem Kreis der Teilnehmenden. Wenn Sie an dieser Stelle Interesse haben, vermerken Sie das bitte in Ihrer Bewerbung!

Das Plakat zur Veranstaltung als PDF.
 

 

Einladung zum Vortrag

Philosophie in der vormodernen islamischen Welt: Sprache und Denken im Kontext

Von: Frau Prof. Dr. Germann
Datum: Montag, den 11.06. ab 18 Uhr c.t.
Ort: Raum 3101, KG III

Kurzbeschreibung:
"In meinem Vortrag möchte ich –– möglichst allgemeinveständlich –– meine Forschung vorstellen. Diese kreist seit mehreren Jahren und wohl noch für einige Zeit, wie im Titel angedeutet, um die Rolle von Sprache und Denken in der islamischen Vormoderne. Dabei geht es mir vor Allem darum herauszufinden, was die Gelehrten dieser Zeit über Sprache und Denken sowie über das Verhältnis von Sprache und Denken meinten. Das klingt zunächst einmal vielleicht etwas abstrakt, ist es aber gar nicht, wenn man sich vergegenwärtigt, welche Rolle der Sprache –– namentlich dem Arabischen –– in der islamischen Kultur zukam (und immer noch zukommt). So sagt der Koran von sich selbst, er sei auf Arabisch verfasst, und zwar damit seine Adressaten ihn verstehen. Hier werden also eine bestimmte Sprache und das intendierte Verstehen aufs Engste miteinander verknüpft. Es kann also kaum überraschen, dass schon früh Gelehrte versuchten diesem Zusammenhang auf den Grund zu gehen. Hier kommt im Übrigen der "Kontext" ins Spiel, den ich im Titel erwähnt habe: mich interessieren eben nicht (nur) abstrakte philosophische Erörterungen, sondern auch und gerade die Auffassungen, die sich über verschiedene Disziplinengrenzen hinweg –– etwa im kalām, den uṣūl al-fiqh, balāgha, naḥw usw. –– finden lassen und mit ihren jeweiligen Übernahmen, Kontroversen, Annäherungen und Anfeindungen die intellektuelle Kultur bestimmten."
 

Das Plakat zum Vortrag als PDF

 


 

 

Achtung!

Für das WS 2018/19 gibt es voll finanzierte Erasmus+-Plätze für das Studium an der Azhar-Universität, Kairo. Interessierte melden sich bitte umgehend bei Frau Professor Dr. Johanna Pink.

 

 


 

 

Besuch einer Freitagspredigt

mit Freitagsgebet bei der Freiburger Naqshbandiyya

Termin: 15.6.2018
Vorbehaltlich der Mondsichtung fällt das Datum auf das Fest des Fastenbrechens; falls sich dieses verschiebt, findet eine normale Freitagspredigt statt.
 

Zeitraum: 12 bis ca. 16 Uhr inkl. Vorbesprechung und Fragen an den Imam.
Treffpunkt am Orientalischen Seminar.
 

Limitierte Teilnehmerzahl!

Verbindliche Anmeldung – separat von der Moschee-Exkursion! – erforderlich.
Bitte melden Sie sich bis 8.6.2018 unter johanna.pink@orient.uni-freiburg.de
an.

Information zur Veranstaltung als PDF

 

 


 

 

Einladung zur wissenschaftlichen Exkursion "Moscheen in und um Freiburg"

Moschee Buggingen Zairon_ 

für Studierende der Islamwissenschaft.

Islamisches Zentrum Freiburg & Große Moschee Buggingen

Freitag, 29.6.2018, 15.30-20.00 Uhr (mit Vorbesprechung)
Freitag, 13.7.2018, 15.30-20.00 Uhr (mit Nachbesprechung)

Verbindliche Anmeldung bis 15.6.2018 per Mail unter johanna.pink@orient.uni-freiburg.de.

Bei vollständiger Teilnahme an beiden Terminen erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.

Einladung zur Exkursion als PDF

 



 

 

Call for Participation in the UNESCO Photo Contest "Youth Eyes on the Silk Roads"

Participants aged 14-25 traveling along the Silk Roads are invited to "Reveal the Silk Roads" by submitting photographs which adhere to 4 themes: culture, monuments, landscape, and people.
The contest officially closes on 15 July 2018. There will be two distinct categories for winners: 14-17 years old, and 18-25 years old. Three winners will be selected from each of these categories on 30 August 2018. A travelling exhibition of fifty photos which best represent the spirit of the contest will be exhibited in various countries. These photographs will also appear in a professionally bound collection of printed images.
For more information see: https://unescosilkroadphotocontest.org/en

Flyer as PDF

 


 

 

NEU - Leitfaden für Seminararbeiten

Hier geht es zum Leitfaden  für Proseminar- und Hauptseminararbeiten.

 


 

 

Geänderte Bewerbungsfristen für den Masterstudiengang "Moderne islamische Welt"

Alle weiteren Informationen finden Sie hier.

 

 


 

 

Studierendenaustausch mit der Azhar

Für die kommenden Semesterferien ist erneut ein Studierendenaustausch mit der Azhar-Universität in Kairo geplant.

Weiterlesen...

 

 



 

Postdoctoral fellowship „Europe in the Middle East—The Middle East in Europe (EUME)“

The Berlin-based Forum Transregionale Studien invites scholars to apply for five postdoctoral fellowships for the research program "Europe in the Middle East—The Middle East in Europe (EUME)".

For further informations.

 


 

 

Azhar-Austausch 2016

 

Ein weiterer Besuch von Studierenden des Orientalischen Seminars an der Azhar-Universität Kairo neigt sich dem Ende zu - diesmal reisten dreizehn BA-Studierende und ein Doktorand.

 

 


 

 

ERASMUS-Partnerschaft mit der Universität Tekirdağ (Türkei)

Seit Juli 2015 besteht eine ERASMUS-Partnerschaft zwischen dem Orientalischen Seminar der Universität Freiburg und den Abteilungen für Turkologie und Germanistik der Universität Tekirdağ. Bei einem Besuch des Rektors der Universität Tekirdağ, Prof. Dr. Osman Şimşek, im Juli 2015 unterzeichneten Prof. Şimşek und Prof. Dr. Gunther Neuhaus (Universität Freiburg, Prorektor für Forschung) ein entsprechendes ERASMUS-Abkommen.
Tekirdağ liegt im Westen der Türkei, etwa eine Stunde von Istanbul entfernt. Die Namık-Kemal-Universität Tekirdağ wurde 2006 gegründet und zählt zu den aufstrebenden Universitäten der Türkei.
Im Rahmen des ERASMUS-Programms der Europäischen Union stehen für Studierende der Islamwissenschaft zwei Plätze für jeweils sechs Monate an der Universität Tekirdağ zur Verfügung. An der Universität ist auch ein TÖMER-Zentrum angesiedelt, an dem im Rahmen des ERASMUS-Aufenthalts Türkisch-Sprachkurse absolviert werden können.
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Frau Juniorprof. Dr. Ruth Bartholomä und Herrn Prof. Dr. Şener Bağ.

Allgemeine Informationen zum ERASMUS-Programm an der Universität Freiburg
 

 


 

 

Zur allgemeinen Kenntnisnahme

Für den Austausch von Unterlagen zwischen Studierenden und Dozenten ist das Sekretariat in Raum 3137 während der Öffnungszeiten zuständig.

Ab dem Wintersemester 2014/15 sind keine Bewerbungen mehr für den  M. A. „Vielfalt der islamischen Welt“ möglich, sondern nur noch für den neuen M. A. „Moderne Islamische Welt“.

Orientalisches Seminar

Orientalisches Seminar

Platz der Universität 3

79085 Freiburg


Tel: 0761/2033144

Fax: 0761/2033152

Beachten Sie bitte die Sprechzeiten des Sekretariats.

 

Aktuell

Stellenausschreibung studentische Aushilfskraft für die Bibliothek des Orientalischen Seminars

 

Zum Vorlesungsverzeichnis der Islamwissenschaft gelangen Sie hier.

 

Zum Vorlesungsverzeichnis der Judaistik gelangen Sie hier.

 

Den Studienführer Islamwissenschaft können Sie hier herunterladen.


 

Facebookseite der Islamwissenschaft

 

facebook

Benutzerspezifische Werkzeuge