Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Islamwissenschaft Studium Berufsfelder
Artikelaktionen

Berufsfelder

Irgendwann ist das Studium geschafft, und man hat den Abschluss des B. A. „Islamwissenschaft“ und/oder des M. A. „Moderne islamische Welt“ in der Tasche. Spätestens dann, aber besser schon zuvor, sollte man sich die Frage stellen, in welche berufliche Richtung man gehen möchte. Welche Berufsfelder bieten sich aber mit einem Abschluss im Fach Islamwissenschaft?

 

 

Grundsätzlich ist festzuhalten, dass ein auf den Bachelor of Arts folgender Master of Arts Sie mit weitaus tiefergehenden fachlichen Qualifikationen ausstatten wird. Ob dies für Ihren persönlichen Berufswunsch und die damit verbundene Ausrichtung sinnvoll ist, muss im Einzelfall entschieden werden. Die Wahl des Nebenfachs und während des Studiums absolvierte Praktika werden Ihnen jedoch helfen, ihre berufliche Richtung näher zu bestimmen und zudem erste praktische Erfahrungen zu sammeln.

Ein einheitliches und klar umrissenes Berufsfeld für IslamwissenschaftlerInnen existiert zwar nicht, dafür eröffnet sich den AbsolventInnen ein breites Spektrum von möglichen Arbeitsfeldern. Mitunter sind im Anschluss an das Studium für einen festen Einstieg noch Trainee-Programme, Volontariate, tätigkeitsrelevante Zusatzkurse oder Ähnliches zu absolvieren.

Eine Beratung zu beruflichen Möglichkeiten und zu Praktika bieten Ihnen die Career Services der Universität.

 

DAAD_.jpg

 

Die wichtigsten Bereiche und Institutionen, in denen AbsolventInnen des Faches Islamwissenschaft tätig werden können, sind folgende:

1. Internationale Organisationen
Internationale Organisationen halten eine Vielzahl von Tätigkeitsfeldern bereit, in denen AbsolventInnen der Islamwissenschaft ihre Fähigkeiten einbringen können, z. B. in Bereichen der humanitären Hilfe, nachhaltiger Entwicklung, Förderung von Zivilgesellschaft, Bildungsarbeit, Öffentlichkeitsarbeit (u. a. GIZ, UNESCO). 

2. Politische Stiftungen und Politikberatung
Die Stiftungen der politischen Parteien (z. B. Friedrich-Ebert-Stiftung, Heinrich-Böll-Stiftung, Konrad-Adenauer-Stiftung) bieten im In- und Ausland Positionen, die programm- oder projektbezogen sich v. a. dem Wissenstransfer widmen und eine in- und ausländische Politikberatung vereinen.

3. Diplomatischer Dienst
Im Höheren Auswärtigen Dienst bieten sich Referententätigkeiten an, die sich auf politische und wirtschaftliche Zusammenarbeit und deren Gestaltung, auf Analysen der Situationen vor Ort, auf Kulturaustausch und Öffentlichkeitsarbeit beziehen.

4. Sicherheitsdienste
Insbesondere seit 2001 stellen die Sicherheitsdienste, d. h. der Verfassungsschutz, der Bundesnachrichtendienst und die Kriminalämter, verstärkt IslamwissenschaftlerInnen ein, die sich der Analyse der Ideologie und des Gefahrenpotentials gewaltbereiter Islamisten widmen. Neben diesem Schwerpunkt ist auch Öffentlichkeits- und Präventionsarbeit zu leisten.

5. Kulturinstitute
Hier sind als inländische Institute v. a. die Goethe-Institute zu nennen, die im In- und Ausland eine Kulturzusammenarbeit zwischen Deutschland und dem Ausland leisten. Konkret besteht dies in einer Konzipierung und Organisation von Kulturprogrammen einerseits und der Erteilung von Sprachunterricht in Deutsch andererseits.
Ein attraktiver Arbeitgeber für AbsolventInnen der Islamwissenschaft ist auch das Institut für Auslandsbeziehungen (ifa), das Kultur-, Bildungs- und Wissenschaftsaustausch vernetzt.

6. Migrations- und Integrationsarbeit
Durch die verstärkte Einwanderung nach Deutschland in den letzten Jahren bieten sich im Bereich der Migrations- und Integrationsarbeit vermehrt Arbeitsstellen, die kulturspezifische Erkenntnisse erfordern. Arbeitgeber in diesem Bereich sind z. B. öffentliche Verwaltungen, das Deutsche Rote Kreuz, weitere Einrichtungen kirchlicher oder nichtreligiöser Träger.

7. Medien und Journalismus
Im Bereich des Journalismus, sei es in Form von Printmedien, Hörfunk, Fernsehen oder reinen Internetplattformen, bieten sich zahlreiche Anknüpfungspunkte. Zumeist sind für einen erfolgreichen Einstieg als Journalist, Korrespondent oder Redakteur ein zusätzliches Volontariat oder einschlägige Praktika bzw. Vorerfahrungen notwendig.

8. Verlagswesen
Das Verlagswesen, insbesondere Wissenschaftsverlage oder Verlage mit einschlägigen Schwerpunktprogrammen, bietet ein weiteres Tätigkeitsfeld, wo Sie als Redakteur, Lektor, in der Programm- oder Marketingabteilung o. a. arbeiten können. Direkteinstiege sind möglich, häufig ist jedoch zunächst ein Volontariat zu absolvieren.

9. Bibliothekswesen
In den Bibliotheken von Universitäten und Forschungsinstituten oder in Staatsbibliotheken bieten sich Fachreferententätigkeiten, bei denen auch Kenntnisse spezieller Sprachen und Kulturräume gefragt sind. In aller Regel ist für einen festen Einstieg in den Bibliotheksdienst noch ein Zusatzstudium in Bibliothekswesen oder eine vergleichbare Ausbildung vorzuweisen.

10. Übersetzungstätigkeit
Je nach Schwerpunktsetzung in Ihrem Studienverlauf und dem Grad Ihrer passiven und aktiven Sprachkenntnisse einer oder mehrerer orientalischer Sprachen kann die Tätigkeit als ÜbersetzerIn eine berufliche Option sein. Wenngleich die Islamwissenschaft keinen Schwerpunkt auf eine philologische Ausbildung legt, können muttersprachliche Kenntnisse und persönliche Weiterbildung zu einer Tätigkeit als Literaturübersetzer oder Übersetzer in Agenturen befähigen.

11. Wirtschaft
Insbesondere bei Industrie- und Handelskammern im In- und Ausland, bei exportorientierten Unternehmen oder bei internationalen Banken bieten sich auch für AbsolventInnen des Faches Islamwissenschaft diverse Tätigkeitsbereiche.

12. Wissenschaftsmanagement
Universitäten, ihnen angegliederte sowie außeruniversitäre Einrichtungen und Institute halten ein breites Spektrum von Tätigkeiten im Wissenschaftsmanagement bereit. Dazu zählen die Bereiche der Öffentlichkeitsarbeit, der Lehrentwicklung, der internationalen Vernetzung, der Studienberatung, der Qualitätssicherung, um nur einige zu nennen. Für AbsolventInnen der Islamwissenschaft ist hier als attraktiver Arbeitgeber zudem der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) zu erwähnen.

13. Wissenschaft
Wenn Ihre Stärken auf dem Gebiet der Forschung und Lehre liegen, bieten sich die Universität oder außeruniversitäre Forschungsinstitute als Arbeitgeber an. In aller Regel ist dazu zunächst eine Dissertation anzufertigen, die Sie durch ein Stipendium, eine Stelle als Wissenschaftlicher Mitarbeiter oder anderweitig finanzieren können. Für die Besetzung einer Professur ist im deutschsprachigen Raum in aller Regel noch die Anfertigung einer Habilitation erforderlich.

Orientalisches Seminar

Orientalisches Seminar

Platz der Universität 3

79085 Freiburg


Tel: 0761/2033144

Fax: 0761/2033152

Beachten Sie bitte die Sprechzeiten des Sekretariats.

 

Aktuell

Zum Vorlesungsverzeichnis der Islamwissenschaft gelangen Sie hier.

 

Zum Vorlesungsverzeichnis der Judaistik gelangen Sie hier.

 

Den Studienführer Islamwissenschaft können Sie hier herunterladen.


 

Benutzerspezifische Werkzeuge